Bienenschwarm

swarm-1548381_640Von etwa Ende April bis Anfang Juni ist die Zeit der Bienenschwärme („Schwarmzeit“). Bei guten Bedingungen im Bienenvolk und reichem Nektar- und Polleneintrag teilen sich starke Bienenvölker und ein Teil der Bienen geht – meist mit der alten Königin – auf „Wohnungssuche“. Nach dem Auszug sammeln die Bienen sich dann in einer Schwarmtraube, z.B. am Ast eines Baumes oder Strauches.

Falls sich ein Bienenschwarm zu Ihnen verirrt hat und Sie diesen gerne in gute Hände geben möchten, erreichen Sie mich unter: 0151-55 28 47 04

Wenn es bei mir zeitlich passt und in „vertretbarer Entfernung“ ist, komme ich nach Rücksprache gerne vorbei, um den Schwarm „einzuschlagen“.

Wichtig: Der Bienenschwarm sollte „ohne größere Akrobatik“ erreichbar sein, d.h. nicht in hohen Bäumen, unter dem Dach o.ä. hängen. Denn ansonsten ist die Gefahr für den Imker einfach zu groß.

IMG-20170430-WA0002

Mein bevorzugtes „Einzugsgebiet“ befindet sich rund um Breitengüßbach:
Zückshut, Unteroberndorf, Hohengüßbach, Leimershof, Starkenschwind, Laubend, Merkendorf, Zapfendorf, Ebing, Rattelsdorf, Gundelsheim, Weichendorf, Kemmern, Hallstadt, Dörfleins, Appendorf, Lauter, Lauf, Sassendorf, Bamberg

Sie tun damit auch den Bienen einen großen Gefallen, da Bienenschwärme in der freien Natur ohne Hilfe eines Imkers nur selten den nächsten Winter überleben werden.

Wenn alles gut geht, gibt’s dann im nächsten Frühjahr/Sommer Honig von „Ihrem“ Bienenschwarm zu erwerben.