Daten und Fakten

(Stand: 17.03.2020)

Der Imker

Michael Koslowski
– Baujahr 1976, verheiratet, 2 Kinder
– Wirtschaftsinformatiker (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)
– im Hauptberuf tätig als „IT-Anforderungsmanager“
– Imker aus Leidenschaft

dscn0452Meine Imkerei

Anzahl Bienenstände: 3
eingewintert im Herbst 2019
– Anzahl Völker: 17
ausgewintert im Frühjahr 2020
– Anzahl Völker: 16
– Völkerverlust: 1 (ca. 95% Überwinterungsquote)

Mein Honig …

  • … schmeckt jedes Jahr anders und nicht so „einheitlich“, wie die Honige aus dem Discounter, weil …
    – meine Bienen immer auf’s Neue unterschiedliche Nektarquellen anfliegen und
    – nicht in jedem Jahr zu allen Blütezeiten das gleiche – für die Nektarproduktion der Pflanzen bzw. die Produktion der Honigläuse – richtige Wetter herrscht (warm, nicht zu trocken, nicht zu feucht)
  • … ist nicht in jedem Erntejahr flüssig, weil …
    – es viel Glück braucht, dass meine Bienen z.B. Wald-, Akazien- oder Lindenhonig eintragen, der auch längerfristig flüssig bleibt

Mein Equipment

– Beuten (= Bienenkästen):
Erlanger Magazinbeuten
Material: Holz
Hersteller Holzbeuten Wasinger, Bienen Ruck, Holtermann
Rähmchenmaß: ZaDant/Zander mit kurzen Ohren, Hoffmann-Schenkel

Dadant Beuten
Material: Holz
Hersteller Imkertechnik Wagner
Rähmchenmaß: Dadant

– Miniplus, Material: Holz

-Swi-Bine Begattungskästchen, Material: Styropor

– Honigschleuder:
CFM-Tangentialschleuder Edelstahl, Ø 50cm mit Motor 110W/230V mit Sicherheitseinr., 4-Wabenkorb 29 x 46cm

– Honig rühren:
Honigrührer „Auf und Ab“, Edelstahl, „Muskelkraftantrieb“
Honigrührer „Rasant“ mit Einhell Rührgerät

– Honig verflüssigen:
Melitherm Standard AR
Steba Einkochautomat ER2, Edelstahl
Keine Angst! Ich koche damit nicht den Honig, er wird nur schonend erwärmt (bis etwa 35°C), um das Abfüllen zu ermöglichen ohne die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs (wie z.B. die Enzyme Invertase und Diastase) zu schädigen.

Meine Vereine und Organisationen

Imkerverein „Scheßlitz und Umgebung“  –  http://www.imker-schesslitz.de
Honigerzeugergemeinschaft Süddeutschland w.V.  –  http://www.heg-imker.de
Region Bamberg – weil’s mich überzeugt – http://www.genuss-landkreis-bamberg.de

Mein ehrenamtliches Engagement

Mitglied des Vorstands des Imkervereins „Scheßlitz und Umgebung“ (Schriftführer seit 03/2015)

Bienenfachwart (seit Februar 2019)

Seit 2017 übernehme ich die 2-jährige Betreuung von Probeimkern im Verein.

Betreute Probeimker:
2017/2018: 1 (A.H.)
2018/2019: 1 (M.S.)
2019/2020: 1 (A.K.)
2020/2021: 1 (R.K.)